Posts

Druck-Bar

Bild
Kreisblatt als Flugblatt Dankschreiben an Botschafter Yagi aus Japan
Hier ausdrucken

Notiert für Burgdorf

Bild
Stumme Abenteuer
Burgdorf. "The Navigator" aus dem Jahre 1924 gehört zu den erfolgreichsten Produktionen von Buster Keaton. In diesem Stummfilm erlebt er mit seiner Freundin auf einem Dampfer so manches Abenteuer. Gezeigt wird er am 26. Januar, 11.15 Uhr, in der "Neuen Schauburg". Am Klavier sitzt der Stummfilm-Pianist Richard Siedhoff. 
Notizen aus der mächtigsten Kleinstadt Europas


25. Dezember 2019. Seit dem 1. Dezember 2019 ist Burgdorf bei Hannover die mächtigste Kleinstadt Europas, denn in dieser Stadt lebt die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Wenn die Kommissionspräsidentin - wie von den Medien behauptet - die mächtigste Frau Europas ist, dann muss - so der Redakteur und Schriftsteller Heinz-Peter Tjaden - Burgdorf genauso mächtig sein. Was aber sollte man über Burgdorf wissen? Das erzählt der Autor auf nach seiner Meinung amüsante Weise. Er stellt Land und Leute vor und erklärt auch, wie man nach Burgdorf kommt. Darauf kommt man sonst nämlich nu…

Notiert für Burgwedel

Bild
Wieder ein Hannover-Krimi

Großburgwedel. 2008 hat sie ihren ersten Hannover-Krimi geschrieben. Daraus ist eine erfolgreiche Serie mit dem kauzigen Kommissar Bode Völxen geworden. Der jüngste Krimi von Susanne Mischke heißt "Hättest du geschwiegen". Den stellt sie am 29. Januar im Amtshof vor. Die Lesung der preisgekrönten Autorin beginnt um 20 Uhr.

Kleiner Frosch soll mutig sein

Großburgwedel. Im Bilderbuchkino für Kinder ab 4 wird am 24. Januar "Nur Mut kleiner Frosch" gezeigt. Die Vorstellung beginnt um 16 Uhr in der Bücherei.  

Lustig Mathe lernen

Kleinburgwedel. "Wenn Zahlen Streit bekommen" ist ein Mathe-Bilderbuch von Sarah Kodritzki aus Lübeck (damals sieben Jahre alt, Zeichnungen) und von Heinz-Peter Tjaden aus Kleinburgwedel (Text). Erhältlich als e-book und als Print.
Ein toller Sport
Großburgwedel. Prellball ist ein toller Sport für über 50-Jährige. Immer mittwochs von 19.30 bis 21 Uhr beweist die Prellballgruppe der TS Großburgwedel in der kleinen S…

Überblick-Bar

Bild
Polizeibericht
Lehrte: Zusammenstoß auf Einsatzfahrt
Hier lesen

Stummfilm
Buster Keaton auf hoher See
Notiert für Burgdorf

Pantomime
Ohne Worte Bände sprechen
Notiert für Isernhagen

Hannover-Krimi
Neuer Fall für Kommissar Bode Völxen
Notiert für Burgwedel

Charlie Chaplin
Politisch verfolgt und genial 
Notiert für Lehrte

Gehört-notiert
Was passiert in den Ferien?
Notiert für Sehnde

Kino
Autorin hat Angst vor dem Jugendamt
Notiert für Uetze

Notiert für Lehrte

Bild
Die Geschichte einer Kino-Legende
Lehrte. Über seinen Geburtsort werden Vermutungen angestellt, wahrscheinlich ist er 1889 in London zur Welt gekommen, er erfand eine Figur mit Zweifingerschnurrbart, zu weiter Hose, zu großen Schuhen, zu enger Jacke und zu kleiner Melone, die einen Bambusstock schwang, er hat zu den Architekten der "Traumfabrik" in Hollywood gehört und wurde von Antikommunisten in den USA gehasst, die ihm 1952 die Wiedereinreise verweigerten: In dem Theaterstück "Ein gewisser Charles Spencer Chaplin" wird die Geschichte dieses Leinwandhelden erzählt. Aufgeführt wird das Stück am 23. Januar im Kurt-Hirschfeld-Forum. Der Vorhang öffnet sich um 19.30 Uhr.

Seit 25 Jahren Freunde historischer Fahrzeuge

Immensen. Die "Freunde historischer Fahrzeuge" feiern am 26. Januar ihr 25-jähriges Bestehen mit einem "Tag der offenen Tür", der um 12 Uhr beginnt. Auf dem Programm stehen Ausstellungen in der Vereinshalle, Filmvorführungen und ein Winte…

Notiert für Isernhagen

Bild
So ist das Leben
Isernhagen FB. Seine Bewegungen, seine Gesten, sein Gesicht sprechen Bände über menschliche Stärken und Schwächen, über Liebe, Freiheit, Leidenschaft und Trauer: Seit 40 Jahren begeistert Peter Mim sein Publikum mit seiner Ausdrucksstärke. Im Isernhagenhof heißt es am 1. Februar "C´est la vie". Peter Mims Auftritt beginnt um 20 Uhr. 
DDR-Spione lauschen überall 
Isernhagen FB. Er hat drei Bände der Memoiren von Helmut Kohl geschrieben und ist vom ehemaligen Bundeskanzler verklagt worden, er hat für den Deutschlandfunk und den WDR gearbeitet, er hat viele Auszeichnungen bekommen-und er hat unzählige Stasi-Akten studiert, um den Einfluss von DDR-Spionen auf die westdeutsche Politik von 1949 bis 1989 zu ergründen:  Heribert Schwan liest am 23. Januar im KulturKaffee Rautenkranz aus seinem Buch "Spione im Zentrum der Macht". Die spannende Lesung beginnt um 20 Uhr.

Wanderung mit Fackeln

Neuwarmbüchen. Die Feuerwehr macht am 24. Januar eine fünf Kilometer lan…

Notiert für Uetze

Bild
Nachtwächter erzählt Geschichten
Hänigsen. Rolf Peter Brandes kennt viele abenteuerliche und merkwürdige Geschichten aus Hänigsen. Die erzählt er am 30. Januar als Nachtwächter während eines Spazierganges. Treffpunkt ist um 18 Uhr das Haus am Pappaul. Nach dem Rundgang servieren die Landfrauen einen kleinen Imbiss. Weitere Informationen und Anmeldungen: Barbara Czeszak, Telefon 05147/8692. Anmeldeschluss ist am 23. Januar. 


Autorin mit Angst vor dem Jugendamt
Hänigsen. Ihre Kinderbücher sind weltberühmt, ihre eigene Geschichte ist weniger bekannt, erzählt wird sie am 25. Januar im Ü60-Kino. Vor der Vorstellung, die um 15 Uhr beginnt, gibt es im DorfTreff Kaffee und Kuchen. An ihren Verlag hat diese Autorin zu Beginn ihrer Karriere geschrieben: "Verraten Sie das aber nicht dem Jugendamt."
Ohne Alexa läuft nichts mehr

Uetze. In der Agora des Schulzentrums wird am 15. Februar die "Agenda 007" durch die "Leipziger Pfeffermühle" gedreht. Auf dem Kabarettprogramm st…